Das Huhn von Crossen - Famili�res

Men�: Zu Hause I Vereine I Vergangenes I Neues I Gemeinde I Fotos I Geschichte I Geschichte1 I Geschichte2 I Geschichte3 I Geschichte4 I FFw I KontaktGalerie3 I F�rstenzug I Neue Seite  I Unw�rter

Sachsen und Ostpreu�en eine "eigenartige Mischung" !?

Viele Familiennamen, ca. 80 %, die es vor 100 Jahren in Crossen gab gibt es heute nicht mehr. Ausnahmen bilden die Familiennamen wie z.B. Bahrmann, Bemmann, Matthes, Stockmann, Teichmann, Möbius, Schneider, Schu(h)mann, Vogel und Zschockelt die es heute noch bei uns gibt. Die Einwohnerzahl ist aber fast immer konstant geblieben. Sie stieg nur für kurze Zeit nach 1945 etwas an als viele Flüchtlinge aus Ostdeutschland (Ostpreußen und Schlesien) und B�hmen (Sudetenland) bei uns Unterkunft suchten. Die Flüchtlingswelle ist auch mit ein Grund für die Namensveränderung. Ein Beispiel: Bei uns wohnte eine Frau Eckert, bis sie 1973 starb, sie wurde während des Krieges in Berlin ausgebombt . Ihr Mann starb, wahrscheinlich verhungert, 1945 oder etwas später in Crossen. 2005 hat Crossen ca. 595 Einwohner. Ganz schön abgenommen !?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erna und Fritz (Gro�eltern) Verlobung, Pfingsten 1931
(Foto: Sonnengold-Atelier Chemnitz, Turnstra�e 5)

 

Nach einer Partie von Crossen �ber Colditz, Gro�bothen, Grimma, Wurzen, Eilenburg, Leipzig, Borna, Bad Lausik, Rochlitz und zur�ck. ( Foto: Rudolf M�ller Rochlitz, G�rtnerstrasse)

 


 

Elisabeth von Lilienstein

Eine Linie meiner Ahnen, m�tterlicherseits, kamen aus Ostpreu�en.
Sie wohnten bis 27.Januar 1945, bevor sie flüchten mussten in Podlacken, Regierungsbezirk Königsberg, Kreis Rastenburg. Durch die Wirren des Krieges und der Vertreibung kamen sie aber erst im Herbst 1947 hier in Sachsen an, bzw. mein Ur-Großvater erst 1950 aus Gefangenschaft. Mein Ur-Großvater Franz Klein wurde in Rheindorfshof Kreis Rössel, am 26.Mai 1908 geboren und verstarb am 28.Juli 2000 in Crossen . Seine Mutter hieß Elisabeth Klein, geb. von Lilienstein. Wahrscheinlich verlor sie den Namen von Lilienstein durch die Heirat mit dem Herrschaftskutscher Albert Klein. Nun bin ich auf der Suche nach Unterlagen und Hinweisen zu Elisabeth von Lilienstein.
 

Man will ja schließlich wissen wo man herkommt, wenn man schon nicht weiß wo man hingeht !!!

 

 

Wappen der Stadt Rastenburg/Ostpr.
Gründung des Deutschen Ordens.

Anna und Franz Klein (Ur-Gro�eltern)
zu Hause in Ostpreu�en,
als Gäste bei einer Hochzeitsfeier.
(Foto um 1930)

 

Ur-Ur-Gro�eltern Hillgruber mit Kindern um 1918 in Gro�schatten/Ostpreussen,

 

 

 Bilder vom Ostpreu�entreffen -  Juni 2002 - Neue Messe Leipzig

[photogallery/ostpreussen/real.htm]